Ein Buchstabe kommt selten allein

Ein Buchstabe kommt selten allein
26. September 2018 bis 27. September 2018
Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum Hamburg

Ein Buchstabe kommt selten allein …
ästhetische Bildung, Sprache, Sprechen und Schreiben.

Schrift ist sichtbar gemachte Sprache. Wir werden erste Spuren hinterlassen, mit Schrift spielerisch umgehen und mit Buchstaben und Zeichen experimentieren. Dazu probieren wir unterschiedliche Werkzeuge und Techniken aus und werden eine Vielzahl von gestalterischen Mitteln erarbeiten. Da unsere Schrift- und Zeichenkultur eng verbunden mit den bildnerischen Tätigkeiten ist, beschäftigen wir uns in diesem Kurs auch mit einfachen Drucktechniken. Die Arbeitsergebnisse werden wir in Buchform zusammenfassen.
Zum Kurs gehört eine Einführung in die Geschichte der Entwicklung und Verbreitung von Schriftzeichen und Anregungen zum Thema aus der bildenden Kunst.

Anmeldung:
Regina Raulfs
Behörde für Arbeit Soziales Familie und Integration
Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum (SPFZ)
Südring 32, 22303 Hamburg
fon: 040/428635210
E-Fax: 040 4279-61382
E-Mail: regina.raulfs@basfi.hamburg.de

 

 

 

Die abgebildeten Arbeiten stammen von den TeilnehmerInnen der Kurse
Fotos: Dagmar Nettelmann Schuldt

Zurück zur Übersicht